Hallo Norman, der Ausflug mit dir war am Samstag (23.01.2016) mal wieder sehr vielseitig, dass ich gar nicht so recht weiß, wo ich anfangen soll .

Da wir uns in der Gegend beide nicht gut auskannten, war es eine Art „Kopf oder Zahl“, in welche Richtung man am besten fährt , um eine gute Location zu finden .
Egal ob rechts, links, nochmal umdrehen oder doch einfach die nächste Pfütze und das nächste Schlagloch mitnehmen – dich konnte nichts aus der Ruhe bringen und wir fuhren an dem Tag gefühlte 500km , um am Ende im Nachbarort des Ausgangspunktes fündig zu werden.

Beim Ausstieg aus dem Auto hätte man bereits einen Spagat machen oder Schlittschuh laufen können , doch nichts konnte uns in dem Moment abhalten .Ein trittsicherer Weg ermöglichte uns dann den Abstieg zu den einzelnen Maschinenteilen und dem weiß-blau vereisten Kiesgrubensee . Voller Freude endlich angekommen zu sein , erwachte das Kind in uns und die Eisschicht sollte durch Werfen der Steine aufgebrochen werden , doch wir hatten keine Chance . Nach dieser kleinen „Aufwärmphase“ begannen wir mit dem Shooting und die Ergebnisse sind einfach mal wieder besser geworden , als ich es mir vorgestellt habe .

Eine aufgelockerte und vertraute Stimmung sowie immer ein lustiger Spruch auf den Lippen machten das Ganze mal wieder zu einem gelungenen Tagesausflug .
Ich freue mich jetzt schon auf unser nächstes Shooting , was wir hoffentlich nicht wieder so lange aufschieben